Manchmal gehe ich in den Baumarkt, wenn ich backen will. Ja, wirklich jetzt. Warum? Also, zu Ostern gibt es frisch bepflanzte Schokoladenmuffins. Ich meine natürlich frisch gebackene Schokoladenmuffins. Und im Baumarkt habe ich kleine Terracotta-Blumentöpfe dafür gekauft. Muffins und Cupcakes lassen sich nämlich nicht nur toll in Muffinblechen backen, sondern auch in kleinen Terracotta-Töpfen.

Backen mit Terracotta-Blumentöpfen

Für Muffins verwende ich 6cm hohe Töpfchen mit 7cm Durchmesser. Sie werden zu Zweidrittel mit Teig befüllt. Wichtig beim Backen ist allerdings, dass Ihr den Backofen nicht vorheizt! Damit die Blumentöpfe nicht beim plötzlichen Hitzeschock platzen, sollten sie langsam erwärmt werden.

Vor der ersten Benutzung solltet Ihr eure neuen Backformen gründlichen reinigen und 20 – 30 Minuten wässern. Vor dem Backen sollten Sie dann ganz normal gefettet werden, damit der Teig nicht so doll drin klebt. Wenn Ihr Blumentöpfe mit Loch im Boden erwischt habt, schneidet einfach ein kleines Quadrat aus Backpapier aus und legt es vor dem Befüllen hinein.

Beim Backen selber müsst Ihr allerdings aufpassen. Terracotta wird sehr heiß und die Muffins backen nach dem Rausnehmen noch etwas nach. Hier ist gutes Timing angesagt. Lasst die Muffins also nicht zu lange im Ofen, sonst werden Sie zu trocken. Ich backe Sie 20 – 25 Minuten und mache immer eine Stäbchenprobe. Sind die Muffins innen kleberig bis grade durch und haben eine schön aufgeplatzte Kappe, dann sind Sie fertig und dürfen raus.

Schokoladenmuffins

Die Grundlage für diese tollen Cupcakes bilden leckere Schokoladenmuffins. Sie sind weich und fluffig. Ich mache gerne Schokostückchen meiner Lieblingsschokolade rein. Wer es richtig schokoladig mag, der kann auch dunkle, weiße und Vollmilchschokolade mischen.

Nach dem Backen werden die Muffins mit einer Kakao-Frischkäse-Creme bestrichen und dann in Muffin-Krümel getunkt. So entsteht der authentische Blumentopf-Look. Zur Dekoration kommen jetzt noch ein paar Mini-Marzipan-Rüblis oben drauf. Und schon ist das essbare Frühlingsbeet fertig. Schmeckt nicht nur lecker, sondern ist auch eine tolle Dekoration für den Ostertisch. Hier das Rezept:

 

Schokoladenmuffins im Terracotta-Blumentopf

Schokoladenmuffins im Terracotta-Blumentopf

Schokoladenmuffins im Terracotta-Blumentopf

Schokoladenmuffins im Terracotta-Blumentopf

Schokoladenmuffins im Terracotta-Blumentopf

Frisch bepflanzte Schokoladenmuffins im Terracotta-Blumentopf

Zutaten für 10 – 12 Muffins

Für die Schokomuffins:

  • 150g Butter
  • 100g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 200g Mehl
  • 2 gehäufte EL Backkakao
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 175g Buttermilch
  • 100g dunkle Schokolade

Für das Topping:

  • 150g Frischkäse
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 EL Backkakao
  • 12 Marzipan-Rüblis

Außerdem 12 Terracotta-Töpfe (6cm hoch, 7cm Durchmesser)

So geht’s:

Blumentöpfe waschen und in kaltem Wasser für 20-30 Minuten wässern, dann gut abtrocknen. Haben die Töpfe Löcher im Boden, bedeckt sie mit einem kleinem Stück Backpapier oder stellt sie in eine Muffinform. Sonst läuft der Teig später unter raus.

Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier einzeln unterrühren. Buttermilch unter die Eiermasse heben. Mehl, Kakao, Backpulver, Natron und Salz gut mischen und ebenfalls unter die Eiermasse sieben. Wenn der Teig zu fest ist, einfach noch 1-2 EL Milch dazugeben. Er sollte zäh vom Löffel reißen. Schokolade hacken und unterheben.

Den Teig auf die gefetteten Blumentöpfe verteilen. Sie sollten zu 2/3 mit Teig gefüllt sein, nicht mehr. Auf mittlerer Schiene bei 165°C Umluft oder 180°C Ober- und Unterhitze für 20 bis maximal 25 Minuten backen. Komplett abkühlen lassen.

Achtung: Stäbchenprobe! Sind die Muffins innen kleberig bis grade durch und haben eine schön aufgeplatze Kappe, dann sind Sie fertig und dürfen raus.

Frischkäse, Puderzucker und 1 EL Backkakao verrühren. Zwei der Schokoladenmuffins in einer Schüssel fein zerbröseln. Die Frischkäsecreme auf den Schokoladenmuffins verteilen (mit einem Messer oder Löffel) und dann entweder kopfüber in die Brösel tauchen oder die Brösel mit der Hand auf den Muffins festdrücken. Jetzt kommt noch eine Marzipanmöhre oben drauf. Fertig!

Zutaten für ca. 12 Muffins

Für 12 Muffins in 12 Terracotta-Töpfen (6cm hoch, 7cm Durchmesser)

Portionen 12

Zutaten

Für die Schokomuffins:

  • 150 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Mehl
  • 2 gehäufte EL Backkakao
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 175 g Buttermilch
  • 100 g dunkle Schokolade

Für das Topping:

  • 150 g Frischkäse
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 EL Backkakao
  • 12 Marzipan-Rüblis

Anleitungen

So geht's:

  1. Blumentöpfe waschen und in kaltem Wasser für 20-30 Minuten wässern, dann gut abtrocknen. Haben die Töpfe Löcher im Boden, bedeckt sie mit einem kleinem Stück Backpapier oder stellt sie in eine Muffinform. Sonst läuft der Teig später unter raus.
  2. Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier einzeln unterrühren. Buttermilch unter die Eiermasse heben. Mehl, Kakao, Backpulver, Natron und Salz gut mischen und ebenfalls unter die Eiermasse sieben. Wenn der Teig zu fest ist, einfach noch 1-2 EL Milch dazugeben. Er sollte zäh vom Löffel reißen. Schokolade hacken und unterheben.
  3. Den Teig auf die gefetteten Blumentöpfe verteilen. Sie sollten zu 2/3 mit Teig gefüllt sein, nicht mehr. Auf mittlerer Schiene bei 165°C Umluft oder 180°C Ober- und Unterhitze für 20 bis maximal 25 Minuten backen. Komplett abkühlen lassen.
  4. Frischkäse, Puderzucker und 1 EL Backkakao verrühren. Zwei oder drei der zwölf Schokoladenmuffins in einer Schüssel fein zerbröseln. Die Frischkäsecreme auf den Schokoladenmuffins verteilen (mit einem Messer oder Löffel) und dann entweder kopfüber in die Brösel tauchen oder die Brösel mit der Hand auf den Muffins festdrücken. Jetzt kommt noch eine Marzipanmöhre oben drauf.

Rezept-Anmerkungen

Achtung: Stäbchenprobe! Sind die Muffins innen kleberig bis grade durch und haben eine schöne, runde und aufgeplatze Kappe, dann sind Sie fertig und dürfen raus.