Brownie-Trüffel – Rezension zu “Tasty” von Tasty

Brownie-Trüffel – Rezension zu “Tasty” von Tasty

{Werbung|Rezension} Tasty kennt Ihr bestimmt. Das sind die Leute, die euch mit Rezepten in Social-Media-Kanälen versorgen. Schritt-für-Schritt wird alles erklärt, egal ob Brownie-Trüffel, Einhorn-Käsekuchen oder Chicken Tikka Masala. Jetzt gibt es “Tasty –  Das Original” auch als Kochbuch. Ich habe es mir für euch genauer angesehen.

Brownie Trüffel Tatsty

Vom Video zum Buch

Oder auch von Facebook zu Papier. Einfach Tasty versorgt unsere Facebook-Feeds mit Schritt-für-Schritt Rezeptvideos. Kennt ihr bestimmt. Egal ob süß oder herzhaft, hier kommt alles was lecker ist vor die Linse.

Dabei hat Tasty den besonderen Anspruch, euch einfache Rezepte zum Nachkochen zu liefern. “Für uns sollte Kochen weder eine Geheimkunst sein noch das ganze Wochenende in Anspruch nehmen (…)” Heißt es auch im Vorwort von “Tasty – Das Original”.

Lernen, Austausch & Genuss

Das sind die drei Schlagwörter, die dem Buch vorangestellt sind. Lernen bedeutet, mit einfachen Schritt-für-Schritt Anleitungen zu kochen. Wir werden aufgefordert, uns mit anderen auszutauschen und unser Essen online und offline zu teilen. Und natürlich miteinander zu genießen.

Die Rezepte sind dabei sehr verschieden. “Tasty – Das Original” ist unterteilt in verschiedene Kapitel: Party, Landküche, Süßes, Klassiker, Vegetarisch, Die Besten, Aus aller Welt, Trendiges und Bälle & Ringe.

Brownie-Trüffel, Dumplings & Französisches Pfeffersteak

Es erwarten und Rezepte und Anleitungen aus aller Welt. Verwendet werden dabei nur einfache Zutaten aus dem Supermarkt. Die Anleitungen sind kurz gehalten, einige Rezepte (wie die Riesenzimtrolle) sind mit Schritt-für-Schritt Anleitungen bebildert.

Einfach Tasty

“Tasty – Das Original” von Tasty (ISBN: 978-3-517-09732-9 ) erschien am 30.7.2018 bei Suedwest. Für 17€ bekommt ihr 192 Seiten Tasty. Eine Leseprobe findet ihr auf der Verlagsseite.

Das Koch- und Backbuch von Tasty ist definitiv eher für Anfänger und Laien, als Kochprofis geeignet. Viele Rezepte funktionieren mit Fertigzutaten. Das geht schnell, erfüllt aber nicht den Anspruch eines Kochprofis. Ich hätte mehr Schritt-für-Schritt Anleitungen zu den Rezepten erwartet, als ich letztendlich im fertigen Buch gefunden haben. Das würde (meiner Meinung nach) auch besser zu den Einfach Tasty Videos passen, die ich auf Facebook sehr mag. Liebhaber der Videos werden aber sicherlich auch das Buch mögen. Bemängeln muss ich leider die teilweise sehr unfertig klingenden Titel einiger Rezepte und Kategorien (z.B. “Bälle und Ringe”). Hier hätten sich Übersetzer und Lektorat sicherlich auch mehr Mühe geben können.

Brownie-Trüffel

Natürlich habe ich auch eins der Rezepte für euch nachgebacken. Ausgesucht habe ich diesmal die Brownie-Trüffel. Eine kleine, leckere Schweinerei, die man mit verschiedenen Füllungen zubereiten kann. Basis für das Rezept ist eine Fuhre Brownies. Ich habe dieses Rezept verwendet und die Brownies dann weiterverarbeitet. Hier das Rezept:

Brownie Trüffel Tatsty

Brownie Trüffel Tatsty

Brownie Trüffel Tatsty

Rezept für Brownie-Trüffel

Du brauchst:

  • 16 Brownies (gekauft oder selber gebacken)
  • 16 Schokoladentrüffel
  • 340g geschmolzene Schokolade

Als Topping:

  • 55g Backkakao (ich habe meine Brownie-Trüffel noch in zerstoßenen Schokolinsen gewälzt)

Die Brownies auf ein Schneidebrett legen mit einem Nudelholz ca. 5 Millimeter dick ausrollen. In 16 gleiche Quadrate schneiden.

Jeweils ein Brownie-Quadrat um einen Trüffel wickeln und durch mehrmaliges Rollen mit den Händen sorgfältig versiegeln. Die Kugeln einzeln in die geschmolzene Schokolade tauchen und vollständig damit umhüllen. In Kakaopulver wälzen und für mindestens eine Stunde oder bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

Fertig! Guten Hunger!

Rezept für Brownie-Trüffel

Brownie-Trüffel

Portionen 16

Zutaten

Du brauchst:

  • 16 Brownies gekauft oder selber gebacken
  • 16 Schokoladentrüffel
  • 340 g geschmolzene Schokolade

Als Topping:

  • 55 g Backkakao ich habe meine Brownie-Trüffel noch in zerstoßenen Schokolinsen gewälzt

Anleitungen

  1. Die Brownies auf ein Schneidebrett legen mit einem Nudelholz ca. 5 Millimeter dick ausrollen. In 16 gleiche Quadrate schneiden.
  2. Jeweils ein Brownie-Quadrat um 1 Trüffel wickeln und durch mehrmaliges Rollen sorgfältig versiegeln. Diese Kugeln einzeln in die geschmolzene Schokolade tauchen und vollständig damit umhüllen. In Kakaopulver wälzen und für mindestens 1 Stunde oder bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.