Saftiger Mandelgugelhupf mit Puderzucker

Saftiger Mandelgugelhupf mit Puderzucker

Gestern gab es Mandelgugelhupf, den ich hatte endlich mal wieder Zeit zu backen. Ich mache im Moment eine Weiterbildung und muss jeden Tag pendeln. Darum fehlt mir oft leider die Zeit für leckeren Kuchen.

Gestern habe ich aber endlich mal wieder gebacken. Ich hatte lust, die Gugelhupfform meiner Großmutter mal wieder aus dem Schrank zu holen und etwas mit Mandeln zu machen. Von Weihnachten habe ich noch viel Nüsse übrig, demnächst wird es wohl auch etwas mit Haselnüssen und Walnüssen geben.

Der Mandelgugelhupf ist sehr saftig und frisch. Das Rezept ist für eine große Gugelhupfform berechnet und er ist schnell gebacken. Wichtig ist es, die Gugelhupfform gut mit flüssiger Butter auszupinseln und dann mit Mehl oder Parniermehl auszustreuen. So klebt der Kuchen nachher nicht in der Form und lässt sich leicht herauslösen. Noch mehr tolle Tips zum Thema Gugelhupf backen findet ihr auf dem Blog von Zucker, Zimt und Liebe von der tollen Jenny. Wer kein Fan von Mandeln ist, sollte allternativ dieses Rezept meines liebsten beschwipsten Gugelshupfes ausprobieren.

Mandelgugelhupf

Mandelgugelhupf

Rezept für saftigen Mandelgugelhupf mit Puderzucker

Zutaten für eine große Gugelhupfform:

  • 265g Mehl + ein bisschen zum Ausstreuen der Form
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 125g gemahlene Mandeln
  • 250g weiche Butter + 25g zum Einpinseln der Form
  • 300g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • ca. 50ml Milch
  • Puderzucker

Für den Mandelgugelhupft wird der Backofen auf 160°C Umluft oder 180°C Ober-/Unterhitze vorgeheizt.

25g Butter bei geringer Temperatur schmelzen. Mit einem Pinsel die Gugelhupfform gut auspinseln. Dann mit Mehl ausstäuben. Mehlreste ausklopfen. Das Mehl sollte überall in der Form kleben.

Zucker, Vanillezucker und Butter mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine schön schaumig schlagen. Nach und nach die Eier und die Milch dazugeben.

Mehl, Backpulver und Mandeln mischen. Löffelweise bei kleinster Stufe unter den Teig heben. Am besten arbeitet ihr mit einem Schneebesen, so bleibt der Teig schön luftig. Wenn der Teig zu fest wird, gebt vorsichtig etwas mehr Milch zum Teig.

Den Teig für den saftigen Mandelgugelhupf gleichmäßig in der Form verteilen und auf mittlerer Schiene 50-60 Minuten backen. Macht nach 50 Minuten eine Stäbchenprobe.

Wenn kein Teig mehr am Holzstäbchen klebt, könnt ihr den Gugelhupf herausnehmen. Ich lasse meine Kuchen bei diesem tollen, sonnigen Winterwetter tatsächlich drausen abkühlen. Das geht superschnell.

Der Mandelgugelhupf muss komplett abgekühlt sein. Dann könnt ihr ihn vorsichtig stürzen. Will er nicht sofort rauskommen, probiert den Rand vorsichtig mit einem Messer zu lösen und stürzt den Mandelgugelhupf dann auf ein Rost oder einen Teller. Durch vorsichtiges klopfen sollte euch das ganz leicht gelingen.

Zum Schluss wir der saftige Mandelgugelhupf dick mit Puderzucker bestreut und gegessen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen und beim Vernaschen des weltbesten Mandelgugelhupfs.

Liebe Grüße,

Chrissie

Saftiger Mandelgugelhupf mit Puderzucker

Ein leckeres Rezept von www.kuchenbekenntnisse.de

Zutaten

  • 265 g Mehl + ein bisschen zum Ausstreuen der Form
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 125 g gemahlene Mandeln
  • 250 g weiche Butter +25g zum Einpinseln der Form
  • 300 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • ca. 50 ml Milch
  • Puderzucker

Anleitungen

  1. Für den Mandelgugelhupft wird der Backofen auf 160°C Umluft oder 180°C Ober-/Unterhitze vorgeheizt.

  2. 25g Butter bei geringer Temperatur schmelzen. Mit einem Pinsel die Gugelhupfform gut auspinseln. Dann mit Mehl ausstäuben. Mehlreste ausklopfen. Das Mehl sollte überall in der Form kleben.

  3. Zucker, Vanillezucker und Butter mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine schön schaumig schlagen. Nach und nach die Eier und die Milch dazugeben.

  4. Mehl, Backpulver und Mandeln mischen. Löffelweise bei kleinster Stufe unter den Teig heben. Am besten arbeitet ihr mit einem Schneebesen, so bleibt der Teig schön luftig. Wenn der Teig zu fest wird, gebt vorsichtig etwas mehr Milch zum Teig.

  5. Den Teig für den saftigen Mandelgugelhupf gleichmäßig in der Form verteilen und auf mittlerer Schiene 50-60 Minuten backen. Macht nach 50 Minuten eine Stäbchenprobe.

  6. Wenn kein Teig mehr am Holzstäbchen klebt, könnt ihr den Gugelhupf herausnehmen. Ich lasse meine Kuchen bei diesem tollen, sonnigen Winterwetter tatsächlich drausen abkühlen. Das geht superschnell.

  7. Der Mandelgugelhupf muss komplett abgekühlt sein. Dann könnt ihr ihn vorsichtig stürzen. Will er nicht sofort rauskommen, probiert den Rand vorsichtig mit einem Messer zu lösen und stürzt den Mandelgugelhupf dann auf ein Rost oder einen Teller. Durch vorsichtiges klopfen sollte euch das ganz leicht gelingen.

  8. Zum Schluss wir der saftige Mandelgugelhupf dick mit Puderzucker bestreut und gegessen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.