Leckerer Minz-Zucker: Vorbereitungen für einen Kuchen ohne Backen

Leckerer Minz-Zucker: Vorbereitungen für einen Kuchen ohne Backen

Meine Mutter war neulich ganz begeistert. Ein Freund brachte selbstgemachten Joghurt mit Minz-Zucker mit. “Ganz einfach und lecker!” wurde mir versichert. Und weil mich das neugierig gemacht hat, habe ich direkt meinen Minzstrauch geplündert und mal angefangen, selber Minz-Zucker vorzubereiten. Der Minz-Zucker würde hervoragend zu einem Kuchen passen, der mir schon längere Zeit im Kopf herumschwebt: Erdbeeren mit Minze und alles als “Kuchen ohne Backen”. Aber hier erstmal das Rezept für den süßen Zucker mit Minze:

Minz-Zucker

Ich habe einen Bund Minze gezupft und dann grob gehackt. Als nächstes habe ich die Minze mit 50g Zucker bestreut und dann beides auf einem Backpapier in meiner Küche an der Luft fünf Tage trocknen lassen, damit der Zucker die ätherischen Öle der Minze annehmen kann. Nach dem Trocknen wird der Zucker in einem Mörser klein gemahlen und hält sich dann in einem verschloßen Glas ein Weilchen im dunklen Schrank.

Der fertige Zucker sieht dann so aus:

Minz-Zucker

Ihr dürft euch schon auf den dazu passenden Kuchen freuen!

Sonnige Grüße!!

 



0 thoughts on “Leckerer Minz-Zucker: Vorbereitungen für einen Kuchen ohne Backen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.