Schneewittchenkuchen mit Butterkeksen – rot wie Blut, weiß wie Schnee und goldgelb wie Butterkekse

Schneewittchenkuchen mit Butterkeksen – rot wie Blut, weiß wie Schnee und goldgelb wie Butterkekse

Schneewittchenkuchen: Rot wie Blut, weiß wie Schnee und goldgelb wie Butterkekse! Wenn viele Leute zu Besuch kommen, backe ich gerne Blechkuchen. Einer meiner liebsten Blechkuchen ist der Schneewittchenkuchen, auch Schneewittchenschnitte genannt.

Der Boden wird aus einem leckeren und einfachen Rührteig gemacht. Oben drauf kommt eine Früchtecreme, die von einer Sahneschicht bedeckt wird. Zum Schluss belegt man das Ganze noch mit Butterkeksen und fertig ist der Schneewittchenkuchen. Man kann auch prima Schokobutterkekse nehmen. Das schmeckt richtig super und passt eigentlich noch besser zu Schneewittchen. Es heißt ja schließlich auch: “Schwarz wie Ebenholz”.

Schneewittchen backt Schneewittchenkuchen

Wenn ihr den Schneewittchenkuchen backt, solltet ihr mindestens vier Stunden Zeit zum Durchziehen einplanen. Die Butterkekse sollen nämlich richtig weich werden, dann schmeckt noch es besser. Das Rezept ergibt genau ein normalgroßes Backblech mit Schneewittchenkuchen. Es passen 24-25 Butterkekse drauf, je nachdem ob man 5×5 oder 4×6 Reihen Keks auf das Blech bekommt.

Für den Teig gibt es zwei Varianten. Entweder man macht einen einfachen Rührteig oder einen etwas aufwändigeren Biskuitteig. Ich mache immer Rührteig für meinen Schneewittchenkuchen. Für die rote Creme nehme ich Tiefkühlbeeren. Entweder Waldfrüchte, Himbeeren oder Kirschen. Alles schmeckt super. Damit die Creme eine schöne Farbe bekommt, kommt entweder (dunkel)roter Saft hinein oder (dunkel)roter Früchtetee. Es geht aber auch nur mit Wasser. Hier das Rezept:

Schneewittchenkuchen Schneewittchenschnitte Blechkuchen

Schneewittchenkuchen Schneewittchenschnitte Blechkuchen

Schneewittchenkuchen Schneewittchenschnitte Blechkuchen

Schneewittchenkuchen Schneewittchenschnitte Blechkuchen

Rezept für Schneewittchenkuchen mit Butterkeksen

Ergibt ein Backblech mit 24-25 Stück

Für den Rührteig:

  • 250g Butter
  • 200g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 300g Mehl
  • 2 TL Backpulver

Für die Früchtecreme:

  • 750g TK-Himbeeren oder TK-Waldfrüchte
  • 2 Päckchen Vanillepuddingpulver zum Kochen
  • 450ml Wasser und 50ml roter Fruchtsaft oder 500ml roter Früchtetee
  • 6 EL Zucker

Für das Topping:

  • 600ml Sahne
  • 3 Päckchen Sahnesteif
  • 3 EL Zucker
  • eine Packung Butterkekse mit 25 Stück

Den Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze oder 150°C Umluft vorheizen.

Für den Rührteig Butter und Zucker mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät schaumig schlagen. Die Eier nach und nach dazugeben. Mehl und Backpulver mischen und unter die Buttermasse geben.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Rührteig darauf verteilen. Auf der mittleren Schiene 20-25 Minuten goldgelb backen und dann komplett auskühlen lassen.

Wasser, Saft oder Tee mit Zucker und Puddingpulver glattrühren und langsam zum Kochen bringen. Dabei gut umrühren, da die Masse sehr dick wird und schnell anbrennen kann. Nach dem Aufkochen die TK-Früchte dazugeben und erneut aufkochen lassen. Abkühlen lassen. Sahne, Zucker und Sahnesteif steif schlagen und ebenfalls in den Kühlschrank stellen.

Nach dem Abkühlen werden die Früchte auf dem Rührteigboden verteilt. Die Sahne dann ebenfalls gleichmäßig darauf verteilen.

Zum Schluss noch die Butterkekse in Reihen (5×5 oder 6×4) auf der Sahne verteilen und den Schneewittchenkuchen mindestens 4 Stunden gut abgedeckt im Kühlschrank durchziehen lassen.

Rezept für Schneewittchenkuchen mit Butterkeksen

Ergibt ein Backblech mit 24-25 Stück
Portionen 24 Stück

Zutaten

Für den Rührteig:

  • 250 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 300 g Mehl
  • 2 TL Backpulver

Für die Früchtecreme:

  • 750 g TK-Himbeeren oder TK-Waldfrüchte
  • 2 Päckchen Vanillepuddingpulver zum Kochen
  • 450 ml Wasser und 50ml roter Fruchtsaft oder 500ml roter Früchtetee
  • 6 EL Zucker

Für das Topping:

  • 600 ml Sahne
  • 3 Päckchen Sahnesteif
  • 3 EL Zucker
  • eine Packung Butterkekse mit 25 Stück

Anleitungen

  1. Den Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze oder 150°C Umluft vorheizen.
  2. Für den Rührteig Butter und Zucker mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät schaumig schlagen. Die Eier nach und nach dazugeben. Mehl und Backpulver mischen und unter die Buttermasse geben.
  3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Rührteig darauf verteilen. Auf der mittleren Schiene 20-25 Minuten goldgelb backen und dann komplett auskühlen lassen.
  4. Wasser, Saft oder Tee mit Zucker und Puddingpulver glattrühren und langsam zum Kochen bringen. Dabei gut umrühren, da die Masse sehr dick wird und schnell anbrennen kann. Nach dem Aufkochen die TK-Früchte dazugeben und erneut aufkochen lassen. Abkühlen lassen. Sahne, Zucker und Sahnesteif steif schlagen und ebenfalls in den Kühlschrank stellen.
  5. Nach dem Abkühlen werden die Früchte auf dem Rührteigboden verteilt. Die Sahne dann ebenfalls gleichmäßig darauf verteilen.
  6. Zum Schluss noch die Butterkekse in Reihen (5x5 oder 6x4) auf der Sahne verteilen und den Schneewittchenkuchen mindestens 4 Stunden gut abgedeckt im Kühlschrank durchziehen lassen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.