“Nixe & Meer” – Minitorte mit Mascarponecreme und Mandelbiskuit

“Nixe & Meer” – Minitorte mit Mascarponecreme und Mandelbiskuit

Ganz ehrlich: Der Traum jedes Mädchens ist es doch, einmal Meerjungfrau zu sein. Und Nixen sind echt toll. Darum mache ich auch ganz begeistert bei der Blogparade mit Gewinnspiel der Backschwestern mit. Thema: “Nixen und Meer”. Natürlich backe ich da mit! Und gehe mit (m)einer “Nixe & Meer” – Minitorte mit Mascarponecreme und Mandelbskuit ins Rennen.

Nixen und Meer

So eine Torte hätte ich gerne früher mal zum Geburtstag geschenkt bekommen. Dieses Jahr backe ich mir die tolle Torte selber. Geburtstag habe ich nämlich bald. Und zum vorab Probieren habe ich die sechsjährige Tochter meiner Freundin eingeladen. Leider mochte die meine Mascarponecreme so garnicht, hatte aber mit viel Freude die Meerjungfrau verputzt. Ihre Mama war auch geschmacklich von der Torte überzeugt. Sie ist halt mein Mädchentraum, aber geschmacklich ist die “Nixe & Meer” – Minitorte mit Mascarponecreme und Mandelbiskuit wohl keine kindertaugliche Sache.

"Nixe & Meer" - Minitorte mit Mascarponecreme und Mandelbiskuit

"Nixe & Meer" - Minitorte mit Mascarponecreme und Mandelbiskuit

Vorbereitungen für die “Nixe & Meer” – Minitorte

Ich habe mich also entschloßen, eine Minitorte zu machen. Dafür benutze ich immer meine Lieblingsbackform, eine 18cm Springform. Die fertige Torte sollte blau sein und mit Biskuit. Und mit Meerjungfauen und Muscheln. Für das Projekt habe ich mir im Internet dann auch extra Silikonförmchen gekauft, um aus Schokolade kleine Muscheln und Meerjungfrauenschwänze herzustellen. Als Basis habe ich allerdings keine weiße Schokolade, sondern weiße Candy Melts verwendet. Die lassen sich etwas besser schmelzen und einfärben. Im Zweifelsfall bekommt man die auch schon in blau. Weiße Schokolade krümmelt leider schnell, wenn man beim Schmelzen mit der Temperatur nicht aufpasst. Da habe ich schon viele ungute Erfahrungen gemacht.

Zum Einfärben von Biskuitteig, Mascarponecreme und Dekoration habe ich blaue Lebensmittelfarbe (Icing Color von Wilton bzw. Gelfarbe) verwendet. Einige der fertigen Muscheln habe ich zusätzlich noch mit blauem Rainbow Dust angepinselt. Das ist eine schöne, glänzende Lebensmittelfarbe, die man prima zum Zeichnen auf Keksen und Torten verwenden kann. Sie hat einen tollen metallischen Schimmer und ist natürlich essbar.

Die restliche Dekoration besteht aus weißen und rosafarbenen Baisertuffs und gemahlenen Mandeln. Zum Abschluss kamen noch ein paar rosafarbene und weiße Liebesperlen drauf.

"Nixe & Meer" - Minitorte mit Mascarponecreme und Mandelbiskuit

"Nixe & Meer" - Minitorte mit Mascarponecreme und Mandelbiskuit

"Nixe & Meer" - Minitorte mit Mascarponecreme und Mandelbiskuit

Übringens, die Blogparade der Backschwestern heißt zwar “Nixen und Meer”, aber da mir leider die zweite Schokonixe zerbrochen ist, bekam meine Torte nur den Singular verpasst und wurde eine “Nixe und Meer” – Minitorte mit Mascarponecreme und Mandelbiskuit. Hier das ausführliche Rezept. Nachfragen beantworte ich gerne in den Kommentaren.

"Nixe & Meer" - Minitorte mit Mascarponecreme und Mandelbiskuit

Rezept für eine “Nixe & Meer” – Minitorte mit Mascarponecreme und Mandelbiskuit

Für eine 18cm Springform

Für den Mandelbiskuit:

  • eine 18cm Springform
  • 3 Eier
  • 35g Mehl
  • 20g Stärke
  • 60g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 90g gemahlene Mandeln

Für die Mascarponecreme:

  • 250g Mascarpone
  • 200g Sahne
  • 3 EL Sofortgelantine oder 1 Päckchen Sahnesteif
  • 50g Puderzucker
  • blaue Lebensmittelfarbe (z.B. Icing Color von Wilton)
  • 2 EL Lieblingsmarmelade zum Bestreichen des Biskuit

Für die Dekoration:

  • Silikonförmchen für Nixenschwänze und Muscheln
  • blaue Lebensmittelfarbe (z.B. Icing Color oder Gelfarbe)
  • optional: Rainbow Dust flüssige metallische Lebensmittelfarbe und einen dünnen Pinsel
  • 100g weiße Candy Melts
  • einige weiße und rosafarbene Baisertuffs
  • einige weiße und rosafarbene Liebesperlen
  • 2-3 EL gemahlene Mandeln
  • zwei bis vier Zahnstocher

So geht’s:

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze oder 160°C Umluft vorheizen. Eine 18cm Springform bereitstellen und den Boden mit Backpapier belegen. Dann den Ring der Springform darüber schließen und den Rand von innen einfetten.

Für den Mandelbiskuit die Eier mit der Küchenmaschine schön schaumig schlagen. Das dauert rund 10 Minuten. Den Zucker und das Salz dann langsam einrieseln lassen. Jetzt keine Küchenmaschine mehr benutzen, sondern den Schneebesen! Mehl, Stärke, Backpulver und Mandeln mischen und in kleinen Portionen auf die Eiermasse sieben. Lebensmittefarbe zugeben. Mit einem Schneebesen unterheben.

Den Teig in die Springform geben und auf mittlerer Schiene 25-30 Minuten backen. In der Form komplett auskühlen lassen.

Für die Mascarponecreme die Sahne steifschlagen. Die Sofortgelantine (Ersatzweise geht auch Sahnesteif.) mit dem Zucker mischen und beim Schlagen einrieseln lassen. Zum Schluß den Mascarpone und eine Messerspitze blaue Lebensmittelfarbe unterheben. In den Kühlschrank stellen und mindestens eine Stunde kalt werden lassen.

Tipp: Icing Color oder Gelfarben sind sehr farbintensiv. Für kleine Mengen Creme und Teig reicht oft schon ein winziger Tropfen.

Für die Deko die weißen Candy Melts im Wasserbad oder der Mikrowelle schmelzen. Mit einem Löffel ebenfalls eine Messerspitze Lebensmittefarbe dazu geben und vorsichtig umrühren. Ich habe die Farbe nur leicht mit der Schokomasse verrührt, um einen blauen Marmoreffekt zu bekommen. Die Masse dann mit einem Löffel in die Silikonförmchen streichen. Mit einem Messer überschüssige Masse von der Form entfernen und alles eine Stunde im Kühlschrank erkalten lassen.

Ich habe 8 kleine Muscheln und 2 Nixen mit der Schokolade gemacht. Einige der Muscheln habe ich nach dem Auskühlen noch mit einem Pinsel und etwas Rainbow Dust angemalt. So bekommen sie einen schönen blau-metallischen Schimmer. Die Farbe sollte dann nochmal eine Stunde antrocknen. Beim Herauslösen der Schokodeko solltet ihr behutsam arbeiten, damit die schönen Stücke nicht zerbrechen.

Zusammensetzen der Minitorte:

Biskuitboden mit einem großen Messer zweimal teilen. Den unteren und mittleren Biskuit mit der Marmelade bestreichen. Dann den Boden auf einen großen Teller setzen und einen Tortenring darum schließen. 1/3 der Mascarponecreme darauf verteilen und den zweiten Boden aufsetzen. Das zweite Drittel der Creme darauf verteilen und den Deckel aufsetzen. Im Kühlschrank mindestens zwei Stunden durchkühlen lassen.

Mit einem Messer die Minitorte vom Tortenring lösen. Dann das letzte Drittel der Mascarponecreme mit einem Spachtel oder Tortenheber auf der Minitorte verteilen und rundherum schön glattstreichen.

Jetzt kommt die Dekoration: Der Nixenschwanz hält natürlich nicht von alleine. Ich habe zwei Zahnstocher zur Hilfe genommen. Diese in die Torte stecken und den Nixenschwanz direkt davor in die Creme drücken. So wird er stabilisiert und kann nicht umfallen.

Die Baisertuffs in eine Tüte geben und mit Hilfe eines Nudelholzes zerbröseln. Dann das Baiser auf der Mitte der Minitorte verteilen. Mit gemahlenen Mandeln nun das untere Drittel der Torte dekorieren. Die Muscheln im Mandel -“Sand” und zwischen den Baiser -“Felsen” verteilen. Dann alles mit den Liebesperlen bezuckern.

Ich hoffe ihr habt genausoviel Freude an dieser Minitorte wie ich! Sonnigen Sonntag euch allen!

"Nixe & Meer" - Minitorte mit Mascarponecreme und Mandelbiskuit
5 von 1 Bewertung
Drucken

Rezept für eine "Nixe & Meer" - Minitorte mit Mascarponecreme und Mandelbiskuit

Für eine 18cm Springform

Zutaten

Für den Mandelbiskuit:

  • eine 18cm Springform
  • 3 Eier
  • 35 g Mehl
  • 20 g Stärke
  • 60 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Messerspitze Backpulver
  • 90 g gemahlene Mandeln

Für die Mascarponecreme:

  • 250 g Mascarpone
  • 200 g Sahne
  • 3 EL Sofortgelantine oder 1 Päckchen Sahnesteif
  • 50 g Puderzucker
  • blaue Lebensmittelfarbe z.B. Icing Color von Wilton
  • 2 EL Lieblingsmarmelade zum Bestreichen des Biskuit

Für die Dekoration:

  • Silikonförmchen für Nixenschwänze und Muscheln
  • blaue Lebensmittelfarbe z.B. Icing Color oder Gelfarbe
  • optional: Rainbow Dust flüssige metallische Lebensmittelfarbe und einen dünnen Pinsel
  • 100 g weiße Candy Melts
  • einige weiße und rosafarbene Baisertuffs
  • einige weiße und rosafarbene Liebesperlen
  • 2-3 EL gemahlene Mandeln
  • zwei bis vier Zahnstocher

Anleitungen

  1. So geht's:
  2. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze oder 160°C Umluft vorheizen. Eine 18cm Springform bereitstellen und den Boden mit Backpapier belegen. Dann den Ring der Springform darüber schließen und den Rand von innen einfetten.
  3. Für den Mandelbiskuit die Eier mit der Küchenmaschine schön schaumig schlagen. Das dauert rund 10 Minuten. Den Zucker und das Salz dann langsam einrieseln lassen. Jetzt keine Küchenmaschine mehr benutzen, sondern den Schneebesen! Mehl, Stärke, Backpulver und Mandeln mischen und in kleinen Portionen auf die Eiermasse sieben. Lebensmittefarbe zugeben. Mit einem Schneebesen unterheben.
  4. Den Teig in die Springform geben und auf mittlerer Schiene 25-30 Minuten backen. In der Form komplett auskühlen lassen.
  5. Für die Mascarponecreme die Sahne steifschlagen. Die Sofortgelantine (Ersatzweise geht auch Sahnesteif.) mit dem Zucker mischen und beim Schlagen einrieseln lassen. Zum Schluß den Mascarpone und eine Messerspitze blaue Lebensmittelfarbe unterheben. In den Kühlschrank stellen und mindestens eine Stunde kalt werden lassen.
  6. Tipp: Icing Color oder Gelfarben sind sehr farbintensiv. Für kleine Mengen Creme und Teig reicht oft schon ein winziger Tropfen.
  7. Für die Deko die weißen Candy Melts im Wasserbad oder der Mikrowelle schmelzen. Mit einem Löffel ebenfalls eine Messerspitze Lebensmittefarbe dazu geben und vorsichtig umrühren. Ich habe die Farbe nur leicht mit der Schokomasse verrührt, um einen blauen Marmoreffekt zu bekommen. Die Masse dann mit einem Löffel in die Silikonförmchen streichen. Mit einem Messer überschüssige Masse von der Form entfernen und alles eine Stunde im Kühlschrank erkalten lassen.
  8. Ich habe 8 kleine Muscheln und 2 Nixen mit der Schokolade gemacht. Einige der Muscheln habe ich nach dem Auskühlen noch mit einem Pinsel und etwas Rainbow Dust angemalt. So bekommen sie einen schönen blau-metallischen Schimmer. Die Farbe sollte dann nochmal eine Stunde antrocknen. Beim Herauslösen der Schokodeko solltet ihr behutsam arbeiten, damit die schönen Stücke nicht zerbrechen.

Zusammensetzen der Minitorte:

  1. Biskuitboden mit einem großen Messer zweimal teilen. Den unteren und mittleren Biskuit mit der Marmelade bestreichen. Dann den Boden auf einen großen Teller setzen und einen Tortenring darum schließen. 1/3 der Mascarponecreme darauf verteilen und den zweiten Boden aufsetzen. Das zweite Drittel der Creme darauf verteilen und den Deckel aufsetzen. Im Kühlschrank mindestens zwei Stunden durchkühlen lassen.
  2. Mit einem Messer die Minitorte vom Tortenring lösen. Dann das letzte Drittel der Mascarponecreme mit einem Spachtel oder Tortenheber auf der Minitorte verteilen und rundherum schön glattstreichen.
  3. Jetzt kommt die Dekoration: Der Nixenschwanz hält natürlich nicht von alleine. Ich habe zwei Zahnstocher zur Hilfe genommen. Diese in die Torte stecken und den Nixenschwanz direkt davor in die Creme drücken. So wird er stabilisiert und kann nicht umfallen.
  4. Die Baisertuffs in eine Tüte geben und mit Hilfe eines Nudelholzes zerbröseln. Dann das Baiser auf der Mitte der Minitorte verteilen. Mit gemahlenen Mandeln nun das untere Drittel der Torte dekorieren. Die Muscheln im Mandel -"Sand" und zwischen den Baiser -"Felsen" verteilen. Dann alles mit den Liebesperlen bezuckern.

Rezept-Anmerkungen

Tipp: Icing Color oder Gelfarben sind sehr farbintensiv. Für kleine Mengen Creme und Teig reicht oft schon ein winziger Tropfen.



2 thoughts on ““Nixe & Meer” – Minitorte mit Mascarponecreme und Mandelbiskuit”

  • Liebe Christiane,

    wie schön, dass du bei unserer Blogparade dabei bist. Deine Torte finde ich wunderschön. Und mir geht es wie dir, so eine Torte hätte ich nur zu gerne zum Geburtstag bekommen, Und für mich hört sich auch die Kombination Mascarponecreme mit Mandelbiskuit total verführerisch an.
    Also deine Single Nixe punktet bei mir auf ganzer Linie. Jetzt musst du uns nur noch verraten, welchen Preis du gewinnen möchtest falls die Glücksnixe dich auswählt.
    Herzliche Grüße

    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.