Drucken
Mini Donauwellen-Törtchen "Kleine Rheinwellen" - Donauwelle Blechkuchen

Rezept für Mini-Donauwellen-Törtchen oder "Kleine Rheinwellen"

Für ein 12er Mini-Törtchen-Backblech

Zutaten

Für den Teig:

  • 250 g zimmerwarme Butter
  • 250 g Zucker
  • 350 g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier
  • 1 El Backkakao
  • 1 Glas Sauerkirschen

Für die Füllung:

  • 1,5 PäckchenVanillepuddingpulver zum Kochen
  • 0,5 l Milch
  • 100 g Zucker
  • 250 g zimmerwarme Butter

Für die Glasur:

  • 200 g Zartbitterkuvertüre
  • 100 g Butter

Für die Deko:

  • 12 kleine Papierboote
  • 12 Zahnstocher

Anleitungen

So geht's:

  1. Backofen auf 175°C Umluft oder 190°C Ober-/Unterhitze vorheitzen. Das 12er Mini-Törtchen-Backblech gut einfetten. Kirschen abtropfen lassen.
  2. Zimmerwarme Butter, Zucker und Salz schaumig schlagen. Eier einzeln zugeben und je eine halbe Minute unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und auf die Eiermasse sieben. Auf kleiner Stufe unterheben. Den Teig teilen und das Kakaopulver unter die eine Hälfte mischen. Die Kirschen unter den dunklen Teig rühren.
  3. Den hellen Teig mit einem Löffel gleichmäßig auf die Törtchenformen verteilen. Danach mit dem dunklen Teig genauso verfahren. Im Ofen auf ein Gitterrost stellen auf auf der mittleren Schiene 15-25 Minuten backen. Macht am besten nach 15 Minuten eine Stäbchenprobe. Wenn kein Teig am Holzstäbchen klebt, sind die Törtchen fertig. Aus dem Ofen nehmen und in der Form komplett abkühlen lassen.
  4. Für die Füllung Puddingpulver, Milch und Zucker vermischen und unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Den Pudding vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Damit sich keine Haut bildet, mit Frischhaltefolie abdecken. Butter schaumig schlagen und kalten Pudding langsam und löffelweise unterheben. Wenn die Creme eine feste Konsistenz und helle Farbe hat, ist sie fertig.
  5. Die Böden der Donauwellen-Törtchen vorsichtig aus der Form lösen und mit einem Messer in der Mitte durchschneiden. Jetzt entweder mit einem Spritzbeutel und einer Sterntülle die Buttercreme auf die untere Bodenhälfte spritzen und die oberen Hälften aufsetzen.
  6. Alternativ die Tortenringe des 12er-Mini-Törtchen-Backblechs spülen. Die Böden in der Mitte durchschneiden und jeweils die untere Hälfte zurück in die Form drücken. Die Buttercreme verteilen und die obere Hälfte aufsetzen. Aus der Form lösen.
  7. Für die Glasur die Kuvertüre hacken und zusammen mit der Butter im Wasserbad schmelzen. Gleichmäßig auf den Törtchen verteilen. Im Kühlschrank fest werden lassen.
  8. Zum Schluss noch für die Deko der Donauwellen-Törtchen 12 kleine Papierboote falten und mit einem Zahnstocher auf den Törtchen befestigen. Ahoi!