Drucken

Birnentarte mit Pistazien und Vollkornmürbeteig

Ein leckeres Rezept von www.kuchenbekenntnisse.de

Zutaten

  • 250 g Vollkorn Dinkelmehl
  • 125 g kalte Butter
  • 3 gehäufte EL brauner Zucker (ca. 65g)
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eigelb
  • 50 ml kalte Milch
  • 1 Zitrone
  • 4-5 reifere Birnen (nicht zu weich)
  • 25 g ungesalzene und geschälte Pistazien
  • Außerdem Backpapier und getrocknete Erbsen zum Blindbacken.

Anleitungen

  1. Für die Birnentarte Vollkornmehl, Zucker und Salz mischen. Kalte Butter in kleine Stückchen schneiden und zum Mehl geben. Alles mit den Händen schön krummelig kneten. Milch und Ei verquirrlen und ebenfalls dazugeben. Alles mit den Händen zu einem schönen Teig verkneten. Der Teig darf jetzt in Frischhaltefolie gewickelt werden und dann ca. 60 Minuten im Kühlschrank ausruhen.

  2. Währenddesen die Birnen waschen, vierteln und entkernen. Dann in dünnen Scheiben schneiden und in einen tiefen Teller geben. Zitrone auspressen und die Birnen mit dem Saft beträufeln. Sie dürfen jetzt auch durchziehen. Pistazien schälen und grob hacken.

  3. Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze oder 160°C Unluft vorheizen. Eine Tarteform gut fetten und bereit stellen.

  4. Jetzt wird der Vollkornmürbeteig bearbeitet. Auf einer gut gemehlten Arbeitsfläche den Teig ausrollen. Achtung: er klebt sehr, wenn man zu wenig Mehl nimmt. Die Tarteform damit auslegen und den überstehenden Rest abschneiden. Mit einer Gabel den Boden einstechen. Backpapier auf den Teig legen und mit den getrockneten Erbsen beschweren. Dann wird der glutenfreie Vollkornmürbeteig 20 Minuten auf der mittleren Schiene im Ofen gebacken.

  5. Die Form aus dem Ofen holen und kurz abkühlen lassen. Achtung: die Erbsen werden beim Backen sehr heiß! Backpapier und Erbsen von der Tarte nehmen und den Boden dann dicht mit Birnenspalten belegen.

  6. Die Tarte nochmal 30-35 Minuten im Ofen backen. Die Tarte aus dem Ofen holen, kurz abkühlen lassen und die Pistazien darauf verteilen.