Walderdbeertörtchen mit weißer Schokoladencreme

Walderdbeertörtchen mit weißer Schokoladencreme

Jedes Jahr freue ich mich auf den Juni, die Zeit wo die Erdbeeren endlich reif sind. Erdbeeren gehe ich gerne selber pflücken und ich liebe die Erdbeeren bei meinen Schwiegereltern im Garten. Da gibt es nämlich nicht nur normale Erdbeeren, sondern auch kleine, saftige Walderdbeeren. Und zwar in Hülle und Fülle. Dieses Jahr habe ich die erste Ernte genutzt und endlich meinen Plan in die Tat umgesetzt, etwas damit zu backen. Und hier sind sie: *Trommelwirbel* meine kleinen, feinen Walderdbeertörtchen mit herrlich süßer, weißer Schokoladencreme.

Walderdbeertörtchen

Ich habe hier ein Rezept für 12 kleine Walderdbeertörtchen für euch. Wenn ihr grade keine Walderdbeeren habt, gehen natürlich auch richtige Erdbeeren. Das schmeckt auch wunderbar. Und sieht genauso nett aus.

Walderdbeertörtchen

Walderdbeertörtchen mit weißer Schokoladencreme

Für den Teig ( für 12 Walderdbeertörtchen)

  • 150g Mehl
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 1 EL Vanillezucker (entspricht einem Päckchen)
  • 1 Prise Salz
  • 100g kalte Butter
  • 1 Eigelb
  • 50ml kaltes Wasser

Für die Füllung

  • 200g weiße Schokolade oder Kuvertüre
  • 50g Butter
  • 250g Mascarpone
  • so viele Walderdbeeren wie ihr finden könnt oder
  • 250g Erdbeeren
  • etwas Zitronensaft und Zucker

Den Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Butter in Stücke schneiden. Dann Mehl, Mandeln, Zucker, Salz und Butter krümelig kneten. Eigelb und Wasser hinzufügen und schnell zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Den Teig dann in Folie wickeln und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Währenddessen Butter und Mascarpone im Wasserbad schmelzen. Die Schokolade sehr klein hacken und dazu geben. Alles zu einer homogenen Masse verrühren und bei Zimmertemperatur abkühlen lassen. Die Erdbeeren putzen und kleinscheiden. Bei Walderdbeeren entfällt das Kleinschneiden. Mit 1 EL Zitronensaft und Zucker bestreuen und vermischen. Zur Seite stellen und durchziehen lassen.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Mit einer Tasse oder einem Glas 12 Kreise ausstechen. Die Kreise dann in die gefettete Törtchenform geben. Alternativ geht auch ein Muffinblech. Mit einer Gabel einmal einstechen.

Die Törtchen werden jetzt blind gebacken. Dafür aus Backpapier kleine Kreise schneiden und auf den Teig in die Mulden der Backform geben. Das Backpapier dann mit getrockneten Erbsen oder Kichererbsen beschweren. So geht der Teig nicht auf. Alles 10min backen. Dann die Erbsen und das Backpapier entfernen und nochmal 10-15min goldgelb backen. Die Törtchen dann abkühlen lassen.

Jetzt sind wir fast fertig. Die abgekühlte Schokolademcreme einmal durchrühren und jeweils 1 EL in ein Törtchen geben. Dann 1 EL Erdbeeren obendrauf und am besten sofort genießen!

Die Walderdbeertörtchen sind wunderbar süß und sehen auch mit normalen Erdbeeren toll aus. Bei mir ist etwas Schokoladencreme übrig geblieben. Die habe ich am Sonntag dann zum Frühstück auf mein Brötchen bekommen. *Lecker* In diesem Sinne eine erdbeerige Woche und guten Appetit.

 

 



0 thoughts on “Walderdbeertörtchen mit weißer Schokoladencreme”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.