Süßer Flammkuchen mit Blaubeeren und Mandeln

Süßer Flammkuchen mit Blaubeeren und Mandeln

Heute gibt es Flammkuchen mit Blaubeeren! Eines meiner Liebslingsessen sind nämlich Flammkuchen. In allen Varianten und Formen. Ich liebe es den Teig vorzubereiten und ihn dünn auszurollen. Es ist herrlich, was man alles an leckeren Sachen aus Hefeteig zaubern kann. Gerade Flammkuchen sind nicht nur leicht zu backen, sondern auch vielseitig und abwechslungsreich. Und es geht schnell. Heute habe ich mal einen Flammkuchen mit Blaubeeren und Mandeln ausprobiert. Den Grundteig kann man sowohl für herzhafte und klassische Flammkuchen, als auch für süße und außergewöhnliche Flammkuchen verwenden. Hier das Rezepte für Flammkuchen mit Blaubeeren und Mandeln:

Flammkuchen mit Blaubeeren

Flammkuchen mit Blaubeeren und Mandeln

Flammkuchenteig (reicht für 4 runde Flammkuchen oder 2 ganze Bleche)

  • 400g Mehl
  • ein Päckchen Trockenhefe (keine frische Hefe verwenden!)
  • 1 TL Salz
  • eine Prise Zucker
  • 250ml lauwarmes Wasser

Für den leckeren Belag

  • 250g Blaubeeren
  • 2 Becher Schmank oder Crème Fraîche
  • 100g ganze Mandeln
  • ca. 4 El Zucker

Für den Teig Mehl, Hefe, Salz und Zucker vermischen. Dann das lauwarme Wasser zugeben und am besten mit den Händen zu einem schönen Teig kneten. Der Teig hat eine etwas feste Konsistenz. Keine Angst, das soll so. Den Teig in einer Schüssel abgedecken und an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen.

Wenn der Teig deutlich aufgegangen ist, den Ofen auf 250°C Ober-/Unterhitze (Umluft ist nicht zu empfehlen) vorheizen. Das dauert etwas und wir haben genug Zeit den Teig auszurollen. Den Teig einmal durchkneten und mit einem Messer in vier gleichgroße Portionen teilen. Jetzt den Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche mit einem gut bemehlten Nudelholz (nicht an Mehl sparen) so dünn ausrollen wie es geht. Und am besten rund. Dann den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Es sollten zwei runde Flammkuchen auf ein Backblech passen. Falls nicht, einfach alles nacheinander backen oder den Teig direkt backblechgroß in zwei Portionen ausrollen.

Die Ränder etwas nach innen umklappen und jeweils einen Flammkuchen mit Blaubeeren mit einem halben Becher Schmand bestreichen. Dann großzügig die gewaschenen Blaubeeren darauf verteilen. Die Mandeln grob hacken und ein Viertel der Mandeln ebenfalls auf dem Flammkuchen verteilen. Dann alles mit 1 EL Zucker bestreuen.

Süßer Flammkuchen mit Blaubeeren und Mandeln

Der Flammkuchen mit Blaubeeren wird 8-12 Minuten auf mittlerer Schiene gebacken. Er ist fertig, wenn die Ränder knusprig braun sind und der Boden von unten braune Flecken hat. Je nach Ofen und Flammkuchen variiert die Backzeit etwas. Am besten stetig ein Auge drauf haben. Aufgrund der hohen Temperatur brennt der Teig schnell an, wenn man nicht aufpasst! Und Vorsicht beim Öffnen des Ofens: sehr heißer Dampf!

Der Flammkuchen schmeckt sowohl frisch aus dem Ofen, als auch abgekühlt sehr gut. Diese fruchtige Flammkuchenalternative hat mir direkt Lust auf Sommer und Beeren gemacht. Mal schauen, was ich noch Schönes backen kann.

Bis dahin eine sonnige Woche!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.