Leckere Hefeschnecken mit Nussnougat und Kirschen

Leckere Hefeschnecken mit Nussnougat und Kirschen

Hefeschnecken als Reiseproviant? Ich habe heute Urlaub geplant und gebucht. Am Sonntag geht es ins Saarland zum Wandern und zum Entspannen. Wir haben eine nette kleine Ferienwohnung in Ottweiler gemietet und planen schon Ausflüge nach Frankreich und Luxemburg. Bevor es dann wieder nach Hause geht, machen wir noch einen kleinen Abstecher in ein nettes Wellness-Schloßhotel.

Vor dem Aufbruch stelle ich euch noch mein Lieblingsrezept für Hefeschnecken mit Nussnougat und Kirschen vor. Hefeteig ist toll und ich knete und rolle ihn auch sehr gerne. Dieses Rezept ergibt herrlich lockere Hefeteilchen, die nicht zu süß sind. Ein paar Tips für Hefeteig habe ich auch noch für euch:

Wenn ihre frische Hefe verwendet, achtet auf das Mindesthaltbarkeitsdatum. Hefe kann schlecht werden und die Kulturen können sterben. Wenn ihr keine frische Hefe zur Hand habt, ersetzt ihr je 21g frische Hefe (1/2 Würfel) durch 7g Trockenhefe (das ist genau ein Päckchen). Ich backe den Hefeteig immer mit zimmerwarmen Zutaten. Die Eier, die Butter und die Milch nehme ich schon einige Stunden vor dem Backen aus dem Kühlschrank. Hefe mag es warm. Flüssige Zutaten dürfen daher nicht zu kalt sein und auch nicht zu heiß! Lauwarme Milch ist für die Hefe völlig ausreichend. Lasst den Teig an einem warmen Ort gehen, aber nicht direkt auf die Heizung stellen! Das ist zuviel des Guten.

Viel Spaß beim Backen!

Hefeschnecken 2

Hefeschnecken 4

Rezept für Hefeschnecken mit Nußnougat und Kirschen

Du brauchst…

  • 500 g Mehl
  • 1/2 Würfel frische Hefe (21g)
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 100 g weiche Butter
  • 80 g Zucker
  • 1 Ei (in Zimmertemperatur)
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Glas Nussnougatcreme (ca. 200g)
  • 1 Glas Kirschen (250g Abtropfgewicht)
  • Puderzucker zum Bestreuen

Die Milch etwas erwärmen. Sie darf nicht kochen oder heiß werden. Lauwarm genügt. Die Hefe in eine kleine Schüssel bröseln und mit etwas lauwarmer Milch einer Prise Zucker glatt rühren. Mehl mit Salz und Zucker vermischen. Hefemischung, Milch und ein Ei zum Mehl geben und vermengen. Dann nach und nach die Butter in kleinen Stücken ebenfalls zugeben und zu einem schönen Teig kneten.

Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort für eine Stunde gehen lassen. Währenddessen die Kirschen abtropfen lassen. Eine 24cm Springform gut einfetten und bereit stellen.

Wenn der Teig schön aufgegangen ist, brauchen wir als nächstes ein Nudelholz, Mehl und viel Platz. Den Teig einmal druchkneten und dann mit viel Mehl möglichst groß ausrollen. Optimal sind 30x50cm. Wenn wir das geschafft haben, bestreichen wir den Hefeteig mit Nussnougatcreme und verteilen die Kirschen darauf.

Jetzt rollen wir den Teig von der langen Seite her zu einer Rolle auf. Mit einem scharfen Messer werden jetzt Stücke abgeschnitten. Diese sollten so lang sein, wie die Springform hoch ist. Mit der Schnittkanten nach unten in die Springform stellen. Die Hefestücke dürfen ruhig eng nebeneinander stehen, allerdings sollten sie gleichmäßig in der Form verteilt werden. Wenn man eine größere Springform nimmt (wie ich), ist hinterher ein bischen mehr Platz und die Hefeteilchen gehen etwas mehr auseinander.

Weitere 30 Minuten gehen lassen. Den Ofen auf 175°C Umluft vorheizen. Die Hefeschnecken im unteren Drittel 20 Minuten backen. Dann mit Backpapier oder Alufolie abdecken und nochmal 25 Minuten backen. Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestreuen und frisch genießen.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende! Den nächsten Blogbeitrag gibt es erst in 14 Tagen.

Liebe Grüße!

 

 

 

 

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.