Haselnussstangen für Plätzchenliebhaber und Nussfanatiker

Haselnussstangen für Plätzchenliebhaber und Nussfanatiker

Heute gibt es Haselnussstangen: Nach einiger Zeit poste ich endlich mal wieder ein Rezept. Die letzten Wochen bin ich leider nicht dazu gekommen. Wir erwarten Familiennachwuchs und der hält mich (obwohl er noch gar nicht da ist) sehr auf Trapp. Mittlerweile geht es mir aber besser und da auch die Weihnachtszeit schon in vollem Gange ist, gibt es heute endlich mal ein Rezept für Weihnachtsplätzchen aus meiner Weihnachtsbäckerei. Ich liebe Weihnachtsplätzchen nämlich sehr und backe jeden Adventssonntag mit meinen Lieben.

Gestern habe ich Haselnussstangen gebacken, die ganz einfach und sehr lecker sind. Jedes Eichhörnchen wäre neidisch und am Sonntag musste ich die leckeren Weihnachtsplätzchen schon verstecken, sonst hätte mein Familienbesuch sie alle verputzt. Der Teig für die Haselnussleckerei ist schnell zusammengemischt und wird im Kühlschrank gekühlt. Dann muss er nur noch ausgerollt und geschnitten werden. Fertig. Klingt einfach? Ist es. Hier das Rezept für leckere Haselnuss-Weihnachtsplätzchen:

Rezept für Haselnussstangen

… direkt aus der Weihnachtsbäckerei.

Haselnussstangen Haselnussstangen

 Zutaten für ca. 40 Stück

  • 250g Mehl
  • 100g brauner Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 75g gehackte Haselnüsse
  • 75g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Tl Orangenschale
  • 5 Tropfen Bittermandelaroma
  • 200g Butter
  • 1 Ei

Für Obendrauf:

  • 50g gehackte Haselnüsse
  • 1 Eigelb
  • 1-2 EL Milch

Zum Wenden:

  • 50g Zucker
  • 3 Päckchen Vanillezucker

Mehl, Zucker, Haselnüsse, Salz, Orangenschale und Bittermandelaroma mischen. Butter in kleine Stücke schneiden und alles mit dem Ei zu einem Teig verkneten. Das geht am besten mit dem Handrührgerät oder der Küchenmaschine, da der Teig doch sehr klebrig ist. Den Teig auf ein Stück Frischhaltefolie legen, etwas flach drücken und eingewickelt mindestens für eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Ofen auf 175°C Umluft vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen.

Den Teig aus dem Kühlschrank holen und auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen. Es sollte ein ungefähr 30x30cm großes Teigstück dabei rauskommen. Den Teig mit einem Messer in ca. 7cm lange und 2cm breite Streifen schneiden. Ihr müsst euch aber auch nicht sklavisch an diese Angaben halten. Auf zwei Backbleche verteilen.

Eigelb und Milch verquirrlen und mit einem Pinsel die Haselnussstangen damit bestreichen. Dann mit den gehackten Haselnüssen großzügig bestreuen und alles für 13-15 Minuten in den Ofen geben. Die Haselnussstangen sollten schön goldgelb sein, dann sind sie fertig.

Zucker und Vanillzucker mischen. Die fertigen Haselnussstangen entweder noch warm im Zucker wälzen oder einfach den Zucker auf den warmen Stangen verteilen. Achtung: die Stangen brechen sehr leicht, wenn Sie noch warm sind. Gut auskühlen lassen und in einer Plätzchendose lagern.

Viel Spaß beim Teignaschen!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.